Welche Arten von Kochgroßgeräte gibt es?

Taha Alexander

"Auf der ganzen Welt gibt es einen." Als Experte für große Koch- und Gerätetechnik habe ich viele große Kochgeräte gesehen und sie alle ausprobiert. In diesem Artikel versuche ich, meine Erfahrungen mit diesen Großkochgeräten zu beschreiben. Ich hoffe, es wird Ihnen helfen zu entscheiden, ob ein Großkochgerät die richtige Lösung für Ihre Bedürfnisse ist.

1. Das KitchenAid K10 Doppelkochfeld Das K10 ist ein preiswertes und vielseitiges Kochfeld, das sich gut für große und mittlere Küchen eignet. In einer kleinen Küche ist es eine gute Wahl für ein Gerät mit geringer Leistung (4 bis 8 kW). Aber sobald Sie in eine größere Küche wechseln, werden Sie feststellen, dass der K10 nicht für große Kochanwendungen geeignet ist. Bei einem großen Kochtopf ist es beispielsweise schwierig, die Kontrolle über einen langsamen Kocher oder Slowcooker zu behalten, und der Slowcooker neigt dazu, einen großen Teil der Kochfläche zu überhitzen oder zu überhitzen. Die große Oberfläche kann auch zu ungleichmäßigem Garen führen, was die Garzeit verkürzt. Außerdem verfügt der K10 nicht über ein Konvektionssystem, um das Kochen von Lebensmitteln zu verhindern, die der heißen Oberfläche ausgesetzt sind. Schließlich ist der K10 als großes, leistungsstarkes Gerät nicht für das Kochen von energiereichen Lebensmitteln wie Gemüse geeignet. In einer kleinen Küche kann der K10 als Küchenhelfer und Kochwerkzeug verwendet werden.

Also haben wir beschlossen, einen Blog über den K10 zu schreiben. Wir benutzen K10 schon seit einiger Zeit in unserem Haus und sind sehr beeindruckt. Wir werden in den nächsten Tagen mehr über K10 sprechen. Wir beginnen mit einigen Grundlagen. K10 ist ein industrietaugliches Kochgeschirr. Wir empfehlen K10 allen, die leistungsstarke und sehr energiereiche Mahlzeiten zubereiten wollen. Der K10 ist das größte Kochgerät der Welt. In Europa ist es das beliebteste Gerät für das Hochleistungsrestaurant. Im Unterschied zu Knebel Herd kann es in Folge dessen merklich empfehlenswerter sein. Es gibt zwei Versionen: die Basisversion und die erweiterte Version. Wir haben nicht beide Versionen getestet. Gleichermaßen ist Kochgroßgeräte Vergleich einen Anlauf wert. Alle unsere Testergebnisse wurden vom Hersteller und auf der Website des Herstellers zur Verfügung gestellt.

Wir haben auch das Modell, den K10M, ausprobiert. Es ist das kleinste in diesem Test, nur 50 x 28 x 15 cm, also ist es nicht so groß wie das K20, aber das K10M hat den gleichen Funktionsumfang. Der K10M verfügt über eine beeindruckende Temperaturanzeige, die Ihnen die Gartemperatur für einen Artikel anzeigen kann. Die Gartemperaturen können in 4 verschiedenen Temperaturstufen angezeigt werden: Hoch (220-300°C) - Niedrig (185-280°C) - Sehr niedrig (50-105°C). Wenn Sie beispielsweise eine heiße Suppe (250°C) haben, können Sie die Temperatur auf 225°C einstellen und dann die Suppe bei hoher Temperatur sehen.